Programm 06/07 Kuenstler pdf Partner
Kulturmanagment
 
Jocelyn Daubigney
 
Christophe Rousset
Foto: Eric Larrayadieu
 
Sonntag, 29. April 2007, 17 Uhr
museum franz gertsch
JOcelyn daubigney Flöte
christophe rousset Cembalo

„Bach und seine Söhne"

Der französische Flötist Jocelyn Daubigney hat sich mit seinem aussergewöhnlich faszinierenden Spiel einen Namen in der Szene der Alten Musik gemacht. Er arbeitet mit führenden Barockensembles wie Les Talens Lyriques, Le Concert Spirituel, La Grande Ecurie, La Chambre du Roy und dem Orchestre des Champs-Elysées zusammen. Daubigney wurde als Flötist mehrfach ausgezeichnet und hat bei diversen CD-Aufnahmen mitgewirkt.
Seitdem Christophe Rousset 1983 den ersten Preis beim Cembalo-Wettbewerb in Brügge gewann – eine Auszeichnung, die zuvor zwölf Jahre lang nicht mehr vergeben worden war – zählt er zur Weltelite seiner Zunft. Seine Einspielungen wurden mit den wichtigsten Preisen international ausgezeichnet. Als Gründer und Leiter des Barockensembles „Les Talens Lyriques“ – mit dem er übrigens den Soundtrack zu dem Kinofilm „Farinelli“ aufnahm – feiert er mit seinen Konzerten und Opernprojekten grosse Erfolge.
CHF 35,- (Abo CHF 27,-) / Jugendliche bis 20 Jahre: CHF 20,- (Abo 15,-)
Aufführungsende ca. 18.20 Uhr
Für Konzertbesucher ermässigter Eintritt ins Museum (geöffnet bis 17 Uhr)!
» mehr Informationen zum Künstler / den Künstlern
 
In Zusammenarbeit mit dem DRS 2 Kulturclub,
Cembalo von Mirko Weiss
© 2006 Gesine Otto Kulturmanagement · Impressum